Nicht nur die Affen rasen durch den Wald !

Sabine, Sabine!

Mit Erschrecken mussten wir am Morgen zum 10.2.2020 feststellen, dass uns der Himmel auf den Kopf gefallen war. Mehrere Bäume wurden durch den Orkan "Sabine" im Vogelpark entwurzelt. Am schlimmsten hat es das neu renovierte Erlenstüble getroffen. Nachdem wir im letzten Jahr die Küche komplett renoviert hatten , konnten wir in diesem Jahr alle Fenster erneuern. Und nun das ! Der Orkan zerbarst eine ca. 20 Meter hohe Douglastanne und schleuderte Sie auf das Küchendach der Gaststätte.

Die Aufräumarbeiten wurden noch am gleichen Tag durch die Gemeinde und ihre Mitarbeiter erledigt.

Für die schnelle und unkomplizierte Hilfe wollen wir uns bedanken.

Die Gaststätte ist wieder wie gewohnt geöffnet. Reservierungen können unter der Telefonnummer 07251-41870 entgegengenommen werden.

Aufi geht's !

Mitgliederversammlung am 20.3.2020

Wir laden alle Mitglieder zu unserer Jahreshauptversammlung am 20.3.2020 ein.

Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr in unserem Vereinsheim statt. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder, da wichtige Vereinsvertreter in diesem Jahr zur Wahl stehen. Zur Wahl stehen u.a. der 1. Vorstand, der 2. Vorstand, der Schriftführer und verschiedene Beisitzer. Ein vielzähliges Erscheinen garantiert eine faire und demokratische Abstimmung.

Die Verwaltung dankt allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Wünsche und Anregungen zur Versammlung können bis zum 13.3.2020 beim 1.Vorsitzenden Lothar Schäfer, Breithauptstr. 2 in Karlsdorf abgegeben werden.

 

Tagesordnung zur Mitgliederversammlung am 20.3.2020

 

1. Begrüßung und Totenehrung

2. Bericht des Schriftführers

3. Bericht des Zuchtwarts

4. Bericht des Kassiers

5. Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Kassiers

6. Entlastung der Verwaltung

7. Neuwahlen

8. Ehrung für langjährige Mitgliedschaft

9. Verschiedenes

 

 

Feuer frei!

Parkfest an Pfingsten

Wir möchten Euch mit einem monatlichen Blogg auf das Parkfest an Pfingsten einstimmen und in unsere Überlegungen mit einbeziehen. Über weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge freut sich der Festausschuss.

Als kleines Dankeschön stellt Mark sein leckeres Flammkuchenrezept vor. Die wichtigste Zutat für einen leckeren Flammkuchen? - natürlich Flammen! Das natürlich rauchige Aroma wird durch reines Buchenholz gewonnen.

Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder auf das einzigartige Open-Air-Flair im Vogelpark. Hier kann man bei guter Livemusik und bei ein paar Stunden unter Freunden dem Alltag entfliehen, so unser Flammkuchenexperte Mark.

Mark Weber stellt auch in diesem Jahr wieder seine rustikalen Holzbacköfen kostenfrei zur Verfügung - www.mwk-holzbackofen.de -.

 

Es kommt anders als man denkt!

Altpapiersammlung reloaded!

Zu Beginn der 1.Altpapiersammlung 2020 mussten die Helfer mit Bestürzen feststellen, dass die Firma Alba trotz mehrmaliger Zusagen nur 3 (von 4) Sammel-Lkw zur Verfügung stellte.

Die erfahrenen Sammler konnten sich in etwa vorstellen, was aufgrund des zurückliegenden Weihnachtsfestes an diesem Tag auf sie zukommen würde.

Als Resultat der Überlegungen wurden wieder alte Vorgehensweisen abgerufen und die Traktoren angeschmissen. Vor Allem unser Fabian Thomauske setzte alle Hebel in Bewegung, um die nötigen Transportmöglichkeiten zu mobilisieren, so dass die Sammlung doch noch zu einem erfolgreichen Ende gebracht werden konnte.

Trotz aller Widrigkeiten war die Stimmung jederzeit super und die Sammler ließen sich ihre gute Laune nicht verderben. Beim gemeinsamen Abschluss ließ man den Tag nochmals Revue passieren und wurde sich wieder bewusst, solche Situationen kann man nur durch Improvisationskunst und einer supertollen Truppe, die sich blind versteht, lösen.

Aufgrund der erbrachten Improvisationsleistung wurden Fabian, Peter, Stefan, Rüdiger, Thomas M, Thomas H, Herbert, Benny, Helmut, Tanja, Frank, Michael und Silvio für die „Eiserne Sammelnadel in Silber“ vorgeschlagen.

Einen herzlichen Dank gebührt auch unseren Frauen, die uns bis in die späten Abendstunden mit leckeren Speisen versorgten. Falls wir einen Stapel übersahen, möchten wir um Nachsicht bitten. Es war ein verrückter Samstag mit unvorhersehbaren Ereignissen.